11.11.2018: SG Wincheringen II – FC Kommlingen 8:2

Im ersten Spiel der Rückrunde plagten die Kommlinger wie schon so oft in dieser Saison Verletzungssorgen, dementsprechend reisten sie mit lediglich 12 Spielern an. Die Kommlinger begannen temporeich und Herizo Rakotoarimanana erzielte in der 10. Minute die Führung für Kommlingen. Leider verpassten es die Kommlinger die Führung weiter auszubauen und so kam es, wie es kommen musste, die SG Wincheringen nutzte individuelle Fehler der Kommlinger um das Spiel zu drehen. Kurz vor dem Pausenpfiff erzielte Daniel Reucher nach einer schönen Kombination das 3:2. Nach der Pause erspielten sich die Kommlinger noch zahlreiche Chancen, doch diese wurden allesamt vergeben, im Gegenzug machten die Gastgeber das 4:2. Kurz darauf fielen die Kommlinger Tobias Soffel und Hubert Loch verletzungsbedingt aus und die Kommlinger mussten zu zehnt weiterspielen. Nach einem missglückten Zweikampf verletzte sich auch noch der Kommlinger Oliver Erkelenz und konnte ebenfalls nicht weiterspielen. In dieser Phase des Spiels nutzte die SG Wincheringen II die Überzahl aus und baute ihre Führung auf 8:2 aus. Auch wenn diese Niederlage bitter war, muss man der Mansnschaft anrechnen, dass sie bis zum Schluss gekämpft haben und ihr möglichstes getan haben, um dagegen zu halten.

Torschützen: 0:1 H. Rakotoarimanana (10′), 1;1 B. Carvalho Lopes (11′), 2:1 J. Cavalcanti Fernandes (22′), 3:1 B. Carvalho Lopes (40′), 3:2 D. Reucher (44′), 4:2 F. Barbara (55′), 5:2 F. Barbara (80′), 6:2 D. Schmidt (82′). 7:2 M. Volprich (84′, Eigentor), 8:2 J. Cavalcanti Fernandes (87′)